The RLS History

2015


Doch noch Hochspannung
Das neue Jahr startet vielversprechend und mit gewohntem Elan. Obwohl die Entscheidung für die Teilnahme am diesjährigen „Formula Student“ Wettbewerb negativ ausfiel, so kamen die „Dinge anders als man denkt“. Mit der Anfrage und dem Beitritt eines neuen Schweizer Teams „der BFS - Bern Formula Student“ entscheidet sich RLS trotz vorgängigem Entscheid und der schlechten Währungssituation zu einem beachtlichen Sponsoring. Mit diesem Entschluss, kehren wir zurück zu unseren Wurzeln. Mit dem Automobil und 12 Volt hat vor Jahren alles begonnen, mit Hochspannung geht es weiter. Hier verschmelzen unsere neuste Technologie mit unseren Genen und unserer wahren Leidenschaft.

„Wir verstehen dieses Sponsoring als Botschaft, die Studenten der Automobiltechnischen Berufe zu unterstützen. Als Schweizer Unternehmen und Schweizer Marke möchten wir etwas für die Bildung von Talenten und unserer Wirtschaft tun. Ein junges Schweizer Team zu unterstützen ist eine Herausforderung, welche wir sehr gern annehmen.“

Als Sponsor der Bern Formula Student liefern wir die Akkuzellen und sorgen somit einmal mehr für "SPANNUNG" in einem Schweizer Rennteam!

Wir wünschen der BFS viel Erfolg für die anstehende Saison und Dir viel Spass beim weiterlesen in der Vergangenheit von RLS.

RLS - 14. März 2015

2014


Unter Strom
Der Start ins neue Jahr, beginnt bei RLS bereits mit viel Neuem. Die Modellbauprodukte von EP Product® werden bereits kurz nach der Übernahme mit vielerlei Kleinzubehör erweitert. Das bestehende Produktesortiment wird fortlaufend überarbeitet. EP Product® liefert als „Silver Partner“ die Lithium Polymer Akkus für den Formula Student Rennwagen des TUW-Racing Team Austria. Nach der erfolgreichen Saison 2013, beliefern wir in der aktuellen Saison 2014 ein neues Rennteam mit Strom aus unseren EP Competition Lipo‘s. Wir wünschen dem TUW Racing Team eine erfolgreiche Saison 2014.

Bei RLS Wings sind seit Anfang Jahr gute Verkaufszahlen zu verzeichnen. Unser Onlineshop mit über 1200 Modellbau-Artikeln, zieht immer mehr Kunden an. Wir bedanken uns hiermit für die Treue.

RLS - 31. Dezember 2014

2013


Back to the Future
Das 2013 startete für RLS erstmals sehr intensiv, zurück zu den Spuren aber mit Vollgas in die Zukunft. Es ist hart, sich von Bewährtem zu trennen, aber nur so kann man ausmisten. RLS kehrt zurück zu seinen Wurzeln, mit bewährten Partnern starteten wir in das Jahr mit der 13.  Mit dem Einzug eines neuen EDV Systems, waren die ersten Tage schnell Vergangenheit. Durch den neuen Onlineshop betraten wir einen neuen Markt und konnten mit der zuvor erworbenen Erfahrung diesen über das Jahr fortlaufend ausbauen. Von anfangs 10 Artikeln bei RLS Wings im 2010, hatten wir Mitte 2013 über 1200 Lagerartikel, mit denen wir den Modellbaumarkt beliefern. Am 6. Juli 2013 lud RLS alle Kunden zum "dynamic Day" ein. Im Sinne der Tradition ging es hier 100% um schnelle Autos und schnelle Motorräder. Ein toller aber anstrengender Tag mit viel Sonne, guten Menschen und heissen Öfen rundete den Hochsommer 2013 ab. Mit viel Elan und neuem Mut machten wir uns also an den neuen Look von RLS für das 2014. Und nein, das Logo bleibt! Es ist unser Internetauftritt, unser Commitment und unsere interne Organisation, die wir während und nach dem Wintergeschäft für dich neu gestalteten. Unser Auftritt soll so sein, wie wir effektiv sind, "innovativ, dynamisch, zukunftsorientiert und offen für das Neue". Am 01. Dezember kauft und übernimmt RLS die Schweizer Modellbautechnik-Marke EP Product®. Ab sofort steigt RLS im Modellbaumarkt mit einem eigenen Markenbrand ein und beliefert ab sofort viele Modellbaugeschäfte mit unseren hochwertigen RC Produkten. Der Handel, Vertrieb, Marketing, Support und die Entwicklung von EP Product® liegt uns nicht nur in den Genen, wir leben es. Was verbindet EP Products® mit unseren anderen Leidenschaften? Das AMZ Weltmeisterauto von 2013 fährt mit EP Competition-Series Lipos. Das AMZ Team der Uni Zürich setzt auf EP Product® und holt sich 2013 den Weltmeistertitel. Wer glaubt, dass Elektroautos nur etwas für "Ökofreaks" sind, der täuscht sich gewaltig. Die Rennbolide des AMZ Teams fährt allen um die Ohren und holt sich verdient den Weltmeistertitel. RLS Investiert in die elektrifizierte Zukunft und beweist mit dem AMZ Racing Team, dass nicht nur Blut durch unsere Adern fliesst, sondern neuerdings auch Strom!

Das neue Jahr kann kommen... 

RLS - 20. Dezember 2013

2012


RLS feiert erneut Geburtstag und das nicht zu knapp
Der Start ins neue Jahr macht jedoch etwas anderes. Unser RLS Twin-Pet Flyer geht in Produktion. "Swiss Made" since 2002, steht auf dem Delta und soll daran erinnern, dass es uns schon 10 Jahre gibt. Am 11. März lädt RLS alle Käufer eines Twin Pet Flyers ein, um am gleichnamigen Bautag, den Flyer mit uns zusammen zu bauen. Es stehen dafür bereits fünf verschiedene Designs zur Verfügung. Mitte Jahr ist es dann soweit. Bereits zehn Jahre lang stand RLS als kompetenter Partner für automobile Träume unseren Kunden stets zur Seite. Als Berater, Verkäufer und aber sicherlich auch als "Ermöglicher" vieler "unmöglichen" Umbauten und Aufträgen. "Geht nicht, gibt's nicht" war immer ein bewährter Slogan, der auch heute noch oft zu hören ist. Leider mussten auch wir feststellen, dass wir nicht jünger wurden. Vorbei waren die Zeiten, wo wir nächtelang an einem Projektfahrzeug arbeiteten und es gemeinsam schafften noch kurz vor einer Messe oder Ausstellung etwas "Unmögliches" zu ermöglichen. Dies in erster Linie nicht aufgrund persönlicher Veränderungen, vielmehr sind es die neuen Fahrzeuge die immer mehr schon mit guten Multimediasystemen ausgestattet sind. Viele unserer damaligen Ideen aus unserer Kreativschublade oder die Technik unserer Democars sind heute bei den einen oder anderen Herstellern zur Serienausstattung geworden. Die "verrückten" Kunden gibt's leider nur noch sehr selten. Das 2012 war auch ein spezielles Jahr, weil wir unseren 10-jährigen Geburtstag feiern konnten. Wer uns kennt oder dabei sein konnte, weiss, wenn wir feiern, dann richtig. Es war auch eine schöne Gelegenheit, sich bei unseren kreativen Mitarbeitern, die ein hohes Mass an Durchhaltevermögen hatten, zu bedanken. Viele arbeiten noch heute bei uns, andere haben wir als Dank für die guten alten Zeiten eingeladen, um mit Ihnen anzustossen. Was schwelgten wir in Erinnerungen an vergangene Projekte! Es war ein sehr tolles Fest und das erste Mal, dass wir dafür zwei Tage Sause machten. Das neuste Mitglied der RLS Carfamilie bildet der Skoda Octavia RS. Der Ende Sommer dazu gestossene "simply clever" Skoda löst den RLS Design & Technik Audi A1 ab. Der Skoda bekommt die neusten MSW 19-Zöller und damit der Komfort nicht auf der Strecke, sondern im Octavia bleibt auch ein KW Streetcomfort-Gewindefahrwerk. Optik, Sportlich- und Alltagstauglichkeit unterstreichen das Resultat dieses Umbaus.

RLS - 31. Dezember 2012

2011


Das Jahr der Arbeit
Nach dem ersten Jahr als neues Unternehmen galt 2011 als Jahr der Arbeit. Nicht, dass wir ansonsten nicht gearbeitet hatten, jedoch folgten in diesem Jahr erstens viele Aufträge und zweitens eine lange andauernde Baustelle vor dem RLS-Lokal. Aufgrund dieser Strassenarbeiten folgte eine Herausforderung der nächsten. Oder bist du schon einmal mit einem tiefergelegten Fahrzeug über eine nicht vorhandene Strasse gefahren? Nicht jeder Kunde kaufte sich in der Vergangenheit ein KW HLS Fahrwerk. Das Jahr 2011 ging bei RLS des Weiteren soweit in die Geschichte ein, als dass es dazu beigetragen hatte, dass wir etwas von unserem eigentlichen Weg, "der innovative Partner für bewegende Technologie zu sein", abdrifteten. Am 2. April präsentierten wir beim traditionellen "Tag der offenen Tür" unseren Kunden vor allem den Modellbaubereich. Für ein besseres Marketing sorgte dann Ende Sommer der Videodreh für den Imagefilm von RLS Design & Technik. Mit dem Focus auf die Veredelung von Autos und Motorrädern wurde nach unseren Vorgaben und Ideen der RLS-Imagefilm gedreht. Aufgrund der hohen Nachfrage, beschäftigten wir uns über die kalten Monate weiter mit dem Projekt "double-Pet" Flyer. Aus diesem wurde der RLS "twin-Pet". Das Deprondelta mit zwei Petflaschen, zwei Micro-Brushlessmotoren, zwei Reglern und zwei Servos wurde umbenannt und als Prototyp weiterentwickelt.

RLS - 31. Dezember 2011

2010


The new RLS
Das Einzelunternehmen RLS Cartuning wird von der neuen RLS Design & Technik GmbH abgelöst. Zu tief verankert ist Cartuning mit «nur» Automobilen. RLS will mehr und so entsteht neben dem bereits 2009 veröffentlichten RLS Wings der neue Brand RLS Cars & Bikes. Neu werden auch Motorräder optimiert und verschönert und dafür auch eigene Carbon- und Fiberglasteile hergestellt. An den Start geht es mit dem ersten Bike, einer Triumph Street Triple mit allem was dazugehört. Soll einmal wieder einer sagen, "Autofahrer sind verrückt". RLS verfügt ab sofort das erste Mal über einen Webshop und importiert die wunderschönen Flitework Modellflugzeuge aus Österreich. Im Januar kommt der Nachfolger für den Audi S5 dazu. Der Krawallbruder hört auf den Namen TTRS. Fünfzylinder und Quattroantrieb wie in den 80ern, das lässt sich RLS nicht entgehen. Mitte Jahr angelt sich RLS erneut den bis dahin neusten und schnellsten Golf aller Zeiten. Der VW Golf R wird in bekannter Manier mit den hochwertigsten Produkten ausgestattet und brilliert im "MaxxTuner" als «LegalizeR». Unter diesem Überbegriff verbirgt sich eine wichtige Botschaft. Es ist eines der wenigen Fahrzeuge mit mehr Leistung, einem dezenten aber dennoch sichtbaren und hochwertigen Umbau, tief, breit und schnell aber mit CH-Strassenzulassung. Alle Umbauten wurden abgenommen und eingetragen. "Fast but Safe" mit dieser Aufforderung lud RLS seine Kunden und Mitarbeiter zum Sportfahrtraining im TCS Center Betzholz ein. Nicht nur schnell, sondern sicher über die Strassen zu fahren und sein Fahrzeug etwas besser kennenzulernen war unser Anspruch. In der Zwischenzeit entwickelt RLS das zweite Modellflugzeug. Der "double Pet" war das Resultat einer weiteren "Idee", ein Modellflugzeug mit zwei Petflaschen und den neusten technischen Möglichkeiten fliegen lassen zu können. Die einzigartigen Flugeigenschaften und die primitive Bauweise machten Laune für mehr. Im Sommer 2010 besuchte RLS den Fahrwerkshersteller und langjährigen Partner KW Automotive in Fichtenberg. Ende Jahr lud RLS zum geheimnisvollen "one Night with RLS"-Event und der damit verbundenen Präsentation des neusten Wurfs bzw. Democars für das kommende 2011. Mit Schneebar und dem neuen Audi A1 im Design & Technik-Look konnten an diesem Abend alle Besucher und auch wir einen der schönsten Events geniessen. Mit dem ersten grossen Schnee und der speziellen Atmosphäre war der Beginn für das 2011 gelegt. "Innovativ zu sein ist nicht einfach nur ein Slogan, es ist unser Anspruch an unser Denken und unsere Art zu leben".

RLS - 31. Dezember 2010

2009


Neue und alte Wege
wichtig ist, das man sie entweder geht oder befährt. Eine alte Leidenschaft kehrt zurück, der Startschuss für den neuen Brand RLS Wings ist gefallen. Einmal mehr verankert sich unser Hobby in die drei Buchstaben. Ab sofort geht's mit RLS auch in die Luft. Der erste RLS-Modellflieger entsteht in unserer Werkstatt. Der RLS Petflyer besteht aus einem Depron-Delta, einer 1.5 Liter Petflasche, einem Micro Brushless, einem Regler und zwei Servos für die Ruder. Als zertifizierter, langjähriger KW-Stützpunkt, kann man sich nicht einfach auf den Lorbeeren ausruhen. Mitte Jahr geht es bei RLS im wahrsten Sinne über Stock und Stein. RLS kauft sich den neuen Audi S5 Coupé und verbaut das neuste von den Fahrwerkstechnikern aus Fichtenberg unter das hübsche Blech. Das KW HLS «Hydraulik Lift System» hebt das Fahrzeug hydraulisch über mühsame Hindernisse, Bodenschwellen und Garageneinfahrten. Der neuste Wurf brilliert im neuen "MaxxTuner"- Magazin und macht mit V8-Motor und BN-Pipes-Abgasanlage einen Sound zum Abgehen. Getestet wird das HLS-System in der schönen Toskana, wo anders kann man geniessen und gleichzeitig durch enge Gassen und über unebene Strassen fahren als in "Bella Italia"? Der S5 mit seinem unverwechselbaren Design und der innovativen Technik, kombiniert mit dem hochwertigen Umbau, wechselt Ende 2009 bereits den Besitzer. Etwas traurig waren wir schon... doch hinter jeder Türe steckt ja bekanntlich etwas Neues. Das ganze Jahr hatte sich das RLS-Team mit einem speziellen Projekt beschäftigt. Ein VW Corrado VR6 eines Kunden bot die Basis und unser Kunde bot den Auftrag. "Etwas spezielles bitte"... dem Wunsch sei Befehl und es gab nicht etwas spezielles, es gab das Spezielle. Der verrückteste VW Corrado... na kommt es dir bekannt vor? Der Corrado erhält ein zwei-DIN Multimediagerät mit DAB, TV, i-Pod, eine ausgeklügelte Grundkonstruktion der Hifi-Komponenten, diverse in Handarbeit gefertigte Carbonverkleidungen, Lederinterieur, KW-Gewindefahrwerk, Sportbremsen, eine komplette Motorrevision und neben dem Leder auch noch einen neuen Lack. Am 31.12.2009, wird der Corrado dem Kunden ausgeliefert.

RLS - 31. Dezember 2009

2008


Das Jahr des Aufbruchs und der Ideen
RLS verabschiedet sich von diversen unbrauchbaren Produkten und Lieferanten. Konzentration auf das Hochwertige und Sinnvolle ist das Motto von 2008. Anfang Jahr baut RLS noch einen neuen Audi S3, mit Audison Endstufen und Hertz Mille Soundsystem auf. Das Fahrzeug bekommt nicht nur einen Hertz Mille Subwoofer, sondern aus der Kreativschublade ein unverkennbares Subwoofer-Design. Mitte Jahr erfolgt dann noch der Umbau des Ladenlokals und der Werkstatt. Ein neuer RLS-Look in schwarz & orange zieren als neues Design die Räumlichkeiten, Logos und den Webauftritt. Das neuste RLS-Logo soll noch etwas dynamischer wirken und mehr Wärme ausstrahlen. Es ist die Symbiose eines Zahnrads (die Liebe zur Technik) und der Sonne (Wärme, Glück, Lebensfreude). Das Logo aus 2008 besteht bis heute. 2008 ändert vieles, RLS schafft sich endlich ein EDV System an. Ab sofort werden Aufträge, Bestellungen, Rechnungen und die Buchführung vereinfacht und die Zeit kann für andere Projekte aufgewendet werden. Ein neues Konzept verlangt nach neuen Möglichkeiten, der Kundschaft unsere Produkte zu präsentieren. Die "Multimedianight" war geboren und erfreute sich Mitte Dezember zahlreicher Kunden, die anstatt Ausgang einen spannenden Abend mit RLS, unserem Team, neuen Produkten und neuen Democars feierten. Neben Feierlaune, Speis und Trank präsentierten unsere Multimedialieferanten zudem neue Highlights und konnten mit ihrem Know-How unsere anspruchsvolle Kundschaft optimal betreuen. Das Jahr 2008 konnte nach der "Multimedianight" mit vielen Bestellungen und Aufträgen für das neue Jahr abgeschlossen werden.

RLS - 31. Dezember 2008

2007


Das erste Jubijahr
RLS präsentiert sich erstmals bei einer Ausstellung der AMAG in Volketswil. Darauf folgt eine lange Zusammenarbeit mit der AMAG, die noch bis heute besteht. Da RLS sehr oft mit Fahrzeugen aus dem Volkswagen-Konzern arbeitete, bot sich diese Möglichkeit und es konnten somit viele Fahrzeuge gezeigt werden. Vom VW Golf 1 Cabi mit komplettem Neuaufbau bis zum VW Golf V GTI Democar über das Audi S4 Concept Car war alles zu bestaunen. Zum fünfjährigen Jubiläum gönnt sich RLS einen grossen Auftritt. Das Gelände muss aufgrund der vielen Attraktionen und Fahrzeuge erweitert werden, damit alle Besucher und Acts einen Platz finden. Unzählige Fahrzeuge, die RLS in der Vergangenheit veredelt hatte, treffen zum fünfjährigen Geburtstag in Effretikon ein. Das erneuerte Logo aus dem Jahr 2003 bekommt Unterstützung durch einen 5-Years-Schriftzug. In diesem Jahr, macht RLS unter anderem noch mit der Weiterentwicklung seiner als Sonderanfertigung realisierten Subwoofern auf sich aufmerksam. Die in Handarbeit angefertigten Gehäuse mit einer speziellen Hybridbauweise aus Holz, Kunststoff, Glasfaserverbundstoff und Carbon sind nicht nur klanglich top, sie sehen sogar ganz Edel und Hochwertig aus. Fast schade, diese "nur" in einem Kofferraum eines Autos zu verbauen. Im Juni geht's zudem wieder einmal auf nach Anneau du Rhin. Kunden und Freunde lassen es auf dem elsässischen Rundkurs richtig fliegen. Ausser den Reifen und einigen Bremsen blieb alles heil. Aufgrund der immer aktiveren Zusammenarbeit mit Yokohama, wurde das RLS-Team zur Miss Yokohama-Wahl eingeladen und feierte mit der neuen Miss bis spät in die Nacht.

RLS - 31. Dezember 2007

2006


Erholungsjahr oder besser ein Anknüpfen
Der Mai stand im Zeichen des Allradantriebs. Der 4li4-Event in Hinwil war eine optimale Plattform "auch für Front- und Heckantriebe", die innovativen Umbauten unserer Democars zu präsentieren. Nach dem Erfolg aus 2005, ging RLS erneut an die Auto Emotionen Bern «Bea Expo». Etwas gewöhnungsbedürftig aber nicht weniger auffällig und konsequent... eine umgebaute, deutsche Familienkutsche, der Opel Zafira OPC und sein absolutes Gegenstück made in USA, ein Ford Mustang SVT Cobra mit V8 und Zwangsbeatmung mittels Kompressor. Das Standkonzept von 2006 hiess «Kontrast» pur. Auch das verstanden nicht alle Besucher, aber uns war das egal... Aufgefallen sind unsere Democars und erfreuten das erste Mal auch die Opel-Fans. Wir bewiesen einmal mehr, dass wir nicht «nur» VW's umbauen konnten. Flat Eric und die Missen hats auch gefreut, der Zafira war ja schliesslich das einzige Fahrzeug auf der Messe, in dem alle Platz gefunden hatten. Der (TCS) Touring Club Schweiz lud RLS zwecks Eröffnung des neues Test Centers in Volketswil zur "Mobility-Mile" ein. Der Wandel zum attraktiven Mobilitätspartner bedarf auch etwas unkonventionellere Fahrzeuge. Genau das Richtige für den kleinen Tuner RLS, der dabei mit eigenem Stand und sechs Fahrzeugen das obere Parkdeck in eine Tuningausstellung verwandelte.

RLS - 31. Dezember 2006

2005


Ein Ausstellungsmarathon und Erfolgsjahr
RLS Cartuning wagt sich an den neuen Wolfsburger Verkaufsschlager. Der VW Golf V GTI wird mit mehr Leistung, mehr Sound, neuster Fahrwerktechnik, zweiteiligen OZ-Rädern, einer individuellen Karosseriekur und multimedialer Neuheit ausgestattet. Das Fahrzeug wird im Magazin "Swisstuner" publiziert und zieht viele Interessenten an. Ende Sommer 2005 erscheint RLS Cartuning erneut im "Swisstuner". Unter der Rubrik Technik und dem Übertitel «Trendsetter Car Hifi» präsentiert RLS diverse Multimediaumbauten. Unter anderem auch den kleinen Fiat 127, der zusammen mit dem GTI an der BEA Expo Bern gestanden ist und zusammen mit dem Audi S4 Concept Car, das damals technisch absolut Neuste und Einzigartige. Das Carcomputer-System mit Touchscreen konnte nicht nur alles, was ein heutiger Laptop kann, sondern es wurden weitere Funktionen wie Türen öffnen, Licht- und Soundsteuerung uvm. funktionalisiert. Beim Audi S4 kam noch ein absolutes Highlight dazu. Das System wurde mit einem digitalen Klang und Soundprozessor und mit einem integrierten Fahrzeugdiagnosesystem ausgestattet. Viele weitere Ausstellungen säumten das Jahr 2005, worauf es als eines der intensivsten Eventjahre in die RLS-Geschichte eingeht. Als krönenden Abschluss baute RLS 2005 mal ganz etwas anderes "um". Ein Smart Roadster durfte nun für etwas Fragezeichen sorgen. Ein gelber MMC Smart Roadster mit 17"-Work-Rädern, hinten 9x17, KW-Gewindefahrwerk und LSD-Flügeltüren. Das hat sich keiner getraut und so stand das Auto dann am Ende ganz dezent mit "offenen Türen" an der "Auto Zürich" am Stand der KW Automotive Schweiz. Die Miss hat es auf alle Fälle auch gefreut...

RLS - 31. Dezember 2005

2004


Marken- & Traditionsänderung säumen das Jahr 2004
Im Frühling 2004 kauft RLS mal etwas anderes. Nicht einfach etwas anderes oder nicht einfach einen Japaner, nein auch nicht einfach einen Mitsubishi, sondern einen damals Fremden. Ein Mitsubishi Lancer EVO VII, zuvor speziell importiert von der Erb AG, kurz vor deren Konkurs. Das war damals das schnellste Serienfahrzeug mit Allrad in dieser Preisklasse. Der EVO erhielt wie alle seine Vorgänger und Nachfahren nur das Beste, hier sogar noch etwas besser... Und so begann auch eine neue Ära und eine bis heute anhaltende Zusammenarbeit mit der KW Automotive Schweiz und mit Conzept Racing, besser bekannt als Importeur der Leichtmetallfelgen von OZ in Italien. Auch der Lancer durfte sich mit seinem Fahrer in diesem Jahr noch in Anneau du Rhin austoben und ausgiebige Testfahrten absolvieren. D&W Treffen zum Zweiten, RLS feiert mit "noch mehr" Kunden Einzug beim alljährlichen Forcar Tuning-Treffen in Pfäffikon SZ. Nachdem unser Seat Democar noch zusätzliche Multimediakomponenten erhalten hatte, konnte er sich 2004 noch weiter von seinen Konkurrenten abheben und gewann den 1. Rang beim Forcar-Treffen. Das erste Mal hat RLS an der Auto Zürich einen eigenen Messestand mit dem krassesten VW Scirocco II 16V, den die Besucher je gesehen hatten. Nicht nur die Geschichte des Scirocco ist speziell sondern auch was aus ihm geworden ist. Um RLS im Jahr 2002 gründen zu können, musste das geliebte Stück als finanzielles Startkapital Ende 2001 den damaligen Besitzer wechseln. Dieser wiederum gab uns den Auftrag, etwas ganz Spezielles, Einmaliges daraus zu machen. Im November 2004 stand das Teil dann so speziell, wie nur eben möglich am eigenen Stand der Auto Zürich. Da nur das Beste an Hifi-Komponenten verbaut wurde, hatten wir und die Besucher wohl viel Spass, nicht aber die anderen Standmieter und genau so wenig die Betreiber der "Auto Zürich". Es war der letzte Multimedia RLS Car, den die Auto Zürich ausstellen "durfte".

RLS - 31. Dezember 2004

2003


Ein weiteres Jahr des Aus- und Aufbaus
Wer das schon selber erlebt hat, ein Unternehmen ist wie eine seltene Blume, sie braucht Pflege und viel Zeit. Das RLS Logo wird erneuert. Die drei Buchstaben bekommen Schutz durch einen "Ring". RLS feiert mit zahlreichen Kunden und Freunden Einzug beim Forcar Tuning-Treffen in Pfäffikon SZ. Unser Seat Toledo mit komplettem Seidl Umbau, Fahrwerk, 18"-Rädern, Hifi Einbau usw. konnte trotz harter Konkurrenz den dritten Platz ergattern. Im Jahr 2003 stand auch der Motorsport unter dem Namen "RLS Racing" weit oben im Kurs. RLS baute einen alten Golf GTI 16V zum Rennboliden um. Ziel war es, ein Fahrzeug mit 100% Strassenzulassung und 0% Kompromissen was die Rennstreckentauglichkeit angeht zu bauen. Als der Golf fertig war, gings Ende August nach Anneau du Rhin. Bei ca. 34 Grad im Schatten konnten wir den ganzen Tag testen und Runde um Runde abspulen. Der Golf machte dabei auf jeden Fall eine gute Falle und so war es das einzige Rennauto mit Strassenzulassung und auch eines der wenigen, das am Abend nach den harten Tests noch fuhr. Der Golf wurde im Herbst verkauft und es folgte ein "etwas" schnelleres Gefährt.

RLS - 31. Dezember 2003

2002


Das Jahr des Aufbaus
Umbau der Infrastruktur und Eröffnung der Einzelunternehmung RLS Cartuning und Eröffnung des Ladenlokals und Werkstatt an der Moosburgstrasse 6 in Effretikon. Mit TOP SOUND wurde ein Partner für hochwertige Car Hifi Produkte gefunden. Diese Zusammenarbeit startete ebenfalls am Standort in Effretikon. Mit den neuen Änderungen wurden auch umgehend neue Aufträge an Land gezogen und so konnte der Start mit tollen Arbeiten gefeiert werden. Im Juni 2002, wurden alle Freunde, Helfer und auch die Kunden der ersten Stunden eingeladen. Die Eröffnung war ein voller Erfolg und auch der heisseste Tag im Jahr 2002. Die ersten Monate verstrichen und so mauserten sich die drei Buchstaben langsam aber sicher nach oben. Wir erinnern uns gern an das erste Jahr. Auch wenn es persönliche Tiefschläge gab, es war ein absolut geniales Jahr voller Inspirationen, Leichtigkeit und innovativen Ideen. Egal was man darüber schreibt, es war auf alle Fälle ein Jahr des Lernens und der Erfahrungen, die uns niemand wegnimmt.

RLS - 31. Dezember 2002

2001


Der eine Verrückte zieht aus
Der eine Verrückte hat so viele Aufträge, dass die anderen Ihr Hobby nicht mehr geniessen können und beschliesst, mit einem anderen Verrückten sich ein neues, eigenes Lokal zu suchen. Irgendwie verrückt das Ganze… Im September 2001 baut RLS, damals unter dem unbekannten Namen RLS Car Audio, drei Fahrzeuge auf. Zwei der Fahrzeuge werden mit unbekannten aber starken Komponenten des im Jahr 2000 kennen und schätzen gelernten Importeurs ausgerüstet. Das dritte Fahrzeug, ein Audi S3, damals absolut neu und sehr modern, wurde mit hochwertigeren Komponenten ausgerüstet. Durch Zufall stellte sich die Crew der Herausforderung am TOP SOUND Tuning Event im Route66 in Hinwil teilzunehmen. Zwei der Fahrzeuge nahmen am Wettbewerb "Best Tuning" und dB-Messung teil. Der Audi S3 holte sich bei diesem Event den dritten Rang. Ab diesem Moment war RLS nicht mehr ganz unbekannt.

RLS - 31. Dezember 2001

2000


Der eine Verrückte macht auf sich aufmerksam
Ein Verrückter erhält von einem Car Hifi Importeur Einbau- und Montageaufträge und führt diese für Endkunden aus. Angefangen hatte alles mit einem Auto eines Freundes. Der Wunsch nach einem individuellen Auto und besserer Musik, führte zu einer guten Zusammenarbeit zwischen dem einen Verrückten und der damaligen OSIO Schweiz GmbH. Für alle Zweifler, gute Arbeit wird also doch belohnt. Es folgt jedoch auf eine gute Arbeit, meist noch mehr Arbeit.

RLS - 31. Dezember 2000

1999


Abschluss oder Anfang
Wie manch anderer schliesst man mit Vorteil zuerst eine Ausbildung ab... Abschluss Automobilmechaniker-Lehre, Abschlussjahrgang der «Verrückten» 1999. Zufall oder nicht? Klassenfoto vor dem Audi Gebäude in Ingolstadt. Nun war es offiziell und die Verrückten gingen alle ihren Weg. Lehrreiche Jahre im Automobilgewerbe folgten und auch die gemeinsame Werkstatt wurde immer mehr ausgebaut.

RLS - 31. Dezember 1999

1998


Die Verrückten, der Anfang
Ein paar Verrückte tun sich zusammen und errichten in einer alten Lagerhalle für ihr Hobby eine kleine Werkstatt für die Leidenschaft Auto. Wir danken den Verrückten hiermit, denn so begann die Ära. Viele tolle und spannende Jahre folgten und RLS wuchs zu dem was es heute ist.

RLS - 31. Dezember 1998